Donnerstag, 13. Januar 2011

Bücherkleidung

Im vergangenen Jahr hatte ich den Entschluss gefasst mich mal mit dem Nähen von Buchhüllen zu beschäftigen. Ich habe mir dann ein paar Anleitungen angeschaut, die wirklich deppensicher aussahen. Da ich bis zu diesem Experiment noch keine Nähmaschine benutzt hatte, erschien mir solch eine Anleitung sinnvoll. Von meinem restlichen Weihnachtsgeld habe ich dann noch Stoffe bestellt und anschließend meine Tante gefragt, ob sie mir ihre Nähmaschine leihen würde.
In der ersten Januarwoche legte ich gleich los.

Nach einer Stunde hatte ich zumindest schon einmal ein Lesezeichen erstellt. Und am Ende des Tages war meine erste Buchhülle fertig.
In den folgenden Tagen hatte mich das Nähfieber gepackt und ich habe für verschiedene Blogger-Freundinnen etwas genäht.
Meine Ergebnisse präsentiere ich nun hier. Und bitte entschuldigt die schlechte Qualität einiger Fotos, die ich mit dem Handy aufgenommen habe.
Das ist eine Buchtasche für diejenigen, die Buchhüllen nicht so mögen, ihre Bücher aber schützen wollen. Ich benutze sie jetzt seit ein paar Tagen und ich bin sehr zufrieden
Und hier seht ihr eine flexible Buchhülle für Taschenbücher. Bei den späteren Exemplaren habe ich rechts kein Gummiband, sondern einen Stoffstreifen eingenäht. Ich hoffe, dass dies stabiler ist.

Und hier noch ein Schmuckstück, dass ich passend für "Drei Wünsche hast du frei" genäht habe. Es ging an Christiane. D.h. abgeschickt ist es schon (heute), aber noch nicht angekommen.

Nun überlege ich schon was ich sonst noch nähen kann. Irgendwann möchte meine Tante ja sicherlich auch die Nähmaschine zurück :-)
Schlafbrille und Laptoptasche stehen noch auf meiner Liste. Kommt Zeit, kommt hoffentlich Geld und neue Meterware.



Morgen werde ich euch neben dem FreitagsFüller die Ergebnisse meiner Umfrage präsentieren.
Und vielleicht bekomme ich ja noch eine Rezension hin. Da ich aber am Wochenende unterwegs bin und morgen noch einige berufliche Pflichten habe, wird das schwer. Mal schauen.

Bis dann,
Charlene

Kommentare:

  1. Hach! Ich bin ja schon bei den Facebook-Bildern ganz neidisch geworden ;), was würde ich gerne nähen können!
    Die sind dir richtig gut gelungen!

    AntwortenLöschen
  2. Die Hüllen sind einfach nur toll! Hoffentlich besiege ich meinen inneren Schweinehund im Sommer und starte auch einen Versuch. Zumindest muss ich die Nähmaschine nicht abgeben, ein Erbstück einer Tante und voll funktionstüchtig ;)
    Liebe Grüße Anette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Grete,
    Neid ist eine ganz schlechte, aber mir bekannte, Eigenschaft. Ich kann dem gerne Abhilfe schaffen und dir eine Buchhülle nähen. Du musst mir nur sagen für welches Buchformat sie sein soll. Soll sie flexibel sein, also verstellebar? Gefällt dir ein Stoff besonders gut? Oder magst du lieber eine Buchtasche?
    :-D

    AntwortenLöschen
  4. Meine Hülle samt Buch kam heute an! DANKE! Sie ist wunderschön - wirkt richtig edel - und ich werde sie in Ehren halten!

    AntwortenLöschen
  5. Das sollte jetzt aber nicht heißen, dass du mir eine Buchhülle machen sollst ;).

    Ich empfinde Neid übrigens nicht pauschal als etwas negatives; Missgunst ist was Schlimmes, ganz klar, weil man dem anderen etwas nicht gönnt. Neid hingegen sagt ja nur, dass man etwas auch gerne können/ haben würde, ganz unabhängig von anderen.

    Wie wärs denn, wenn du mir bei meinem nächsten Berlin-Besuch stattdessen eine kleine Näh-Nachhilfe erteilen würdest? ;)

    AntwortenLöschen
  6. :-D Das kann ich machen. Du musst nur rechtzeitig Bescheid geben damit ich mir wieder die Nähmaschine ausleihen kann.
    Ich habe hier aber auch noch eine fertige Buchhülle (Paperback, bunte Punkte) hier zu liegen. Und ich werde noch einige "auf Vorrat" nähen. Also wenn du magst...

    AntwortenLöschen
  7. Na dann... ;-).
    Ich werd auf jeden Fall rechtzeitig Bescheid sagen! Sobald ich das Ticket gebucht habe, ist ja immer etwas knifflig, wenn man keine 400€ von hier aus zahlen will, also hast du dann auch ausreichend Vorlaufzeit :-D.

    AntwortenLöschen
  8. ui, echt tolle buchhüllen! die stehen bei mir auch noch auf der "zu nähen"-liste ... bin nämlich auch vor kurzem nach 15jähriger pause wieder mit dem nähen angefangen, macht reell spaß!! schlüsselanhänger hab ich schon einige gemacht, gehen total einfach! haste schon mal bei dawanda geguckt, da gibt's auch soooo viele tolle ideen!!

    AntwortenLöschen
  9. Ich glaube bei Dawanda darf man gar nicht häufiger schauen, sonst gibt man sein letztes Geld aus oder verplant schon das nächste Gehalt :-)
    Ich fand diese Anleitung hier total toll:
    http://mamaskram.blogspot.com/2010/01/anleitung-fur-buchhullen.html
    und habe sie dann einfach immer weiter abgewandelt.
    Und wenn du schon einmal genäht hast, darf das ja gar kein Problem sein! :-D

    AntwortenLöschen
  10. die anleitung guck ich mir doch gleich mal an, danke!!
    jetzt brauch ich nur noch reell zeit zum nähen .... :)

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön, mein Respekt! Ich besitze zwar eine Nähmaschine, doch mein Geschick reicht sicher nicht aus für solch schöne Dinge...

    AntwortenLöschen
  12. Ich weine gleich, mein Text ist verschwunden :-( Na, ich bin jedenfalls echt beeindruckt (ich kann null nähen, Oma und Mutter sind jedes Mal geschockt, wie doof man sich anstellen kann, und das ist leider wirklich keine Übertreibung!), die sind super schön geworden! Du kannst bei dawanda reich werden :-D

    AntwortenLöschen