Montag, 7. Februar 2011

Besonderer Blog-Award und die laufende Woche

In der vergangenen Woche habe ich meinen zweiten Blog-Award bekommen.

Hierfür möchte ich erst einmal ganz herzlich Lady_of_Mystery danken und euch ihre noch junge Seite empfehlen.
An den Award sind zwei Aufgaben gekoppelt:
- Erzähle sieben persönliche Dinge über dich
- Gebe den Award an 15 neu entdeckte Blogs weiter

Ich gebe zu, dass ich die zweite Aufgabe, und das obwohl ich gewillt bin, wirklich nicht erfüllen kann.
Aber die sieben persönlichen Dinge möchte ich hier aufführen.
1. Ich bin seit fast sechs Jahren verheiratet.
2. Ich zweifle manchmal, ob ich als Mutter tauge.
3. Oft mag ich den Lehrerberuf, aber an manchen Tagen bin ich auch einfach frustriert.
4. Ich wirke auf einige Menschen arrogant und eingebildet. Aber das ist nur eine Art Abwehrhaltung.
5. Ich habe meine Staatsexamensarbeit über Jugend in der DDR und ihre Darstellung im Deutschen Fernsehfunk geschrieben und bin traurig, dass ich in diesem Bereich nicht forschen kann/darf.
6. Für viele Menschen rede ich einfach viel zu schnell.
7. Ich liebe es an einem windigen und kalten Tag am Meer zu stehen, die Augen zu schließen und einfach mal nicht zu denken.

Für weitere Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung ;-)
Und wie immer möchte ich euch auch verraten wie es in den kommenden Tagen hier weiter geht. Ich habe "Die Unmöglichkeit des vierhändigen Spiels" so gut wie fertig gelesen. Heute oder spätestens morgen folgt die Rezension. Mit dem Nähen werde ich am Mittwoch wieder anfangen. Ich habe noch einmal ein wenig Stoff gekauft und mir schwirren noch ein paar Gedanken im Kopf herum. Sobald ich wieder einige Stücke geschaffen habe, werde ich in der Kopfzeile des Blogs die Seite "Buchhüllen" einfügen. Dies wird so eine Art Tauschplatz werden. Vielleicht ist ja mal etwas für euch dabei.
Im Laufe der Woche wird dann noch die Rezension von "Fucking Friends" bzw. der Link dazu folgen.

Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Arbeits- und Lesewoche!
Charlene

Kommentare:

  1. Ich denke, Zweifel sind nichts Schlimmes. Immerhin bringen sie einen dazu, Dinge zu überdenken und evtl. besser zu machen. Und du bist sicher eine gute Mama für deinen Kleinen. :)
    Und das Thema deiner Examensarbeit klingt ja total interessant!

    AntwortenLöschen
  2. Danke und Danke :-) Ich bin mal gespannt wie Paul das später mal sieht. Und zu der Arbeit: Vor allen Dingen das Arbeiten in den Archiven hat Spaß gemacht. Vielleicht schreibe ich ja noch einmal eine Dissertation, wenn ich Rentner bin :-D

    AntwortenLöschen
  3. Wow vielen vielen Dank fürs Erwähnen und empfehlen!! ^.-
    Dem siebten Punkt von dir kann ich nur zustehen - ich liebe das Meer und an solchen Tagen vorallem. Falls solltest du unbedingt einmal zum Beachy Head an der Küste Großbritanniens fahren, dort war ich letztes Jahr mit meiner Klasse als Abschlussfeier. ^^

    Liebe Grüße
    Lady of Mystery

    http://buchgedanke.blogspot.com/

    AntwortenLöschen