Dienstag, 5. April 2011

Randnotizen

Da ich schon die ersten Dornenbüsche über meinen Blog fegen sehe, möchte ich heute zumindest noch kleine Randnotizen hinterlassen.

Zunächst möchte ich noch einmal ganz dezent auf die Wahl zum Superblog (rechts) hinweisen :-)
Bis zum 7. April kann man noch für seine Lieblingsblogs in zehn verschiedenen Kategorien abstimmen.

Und dann machen wir auch gleich weiter mit der Beweihräucherung.

Ich habe meine Rezension bezüglich "Das lange Lied eines Lebens" bei lovelybooks.de eingereicht.
Jeden Monat wird dort die "Rezension des Monats" gekürt. Der Verfasser bekommt ein tolles Paket voller Bücher. Bisher habe ich mich immer vor einer Teilnahme gescheut, da man selbst eine Rezension einreichen muss. Das kam mir immer etwas absurd vor. Nun habe ich mich getraut und habe es unter die Top ten des Monats geschafft. In den nächsten zwei Wochen sichtet eine Jury alle zehn Rezensionen und gibt dann den Gewinner bekannt. Ich bin schon ganz aufgeregt.

Und nun? Morgen werde ich die Rezension von "Blutsfreunde" abliefern und dann mache ich mich ENDLICH über "Karte und Gebiet" von Michel Houellebecq her.

Bis dahin wünsche ich euch allen ruhige Arbeitstage und wieder etwas Sonne.
Charlene

Kommentare:

  1. wie macht man das denn bei Lovelybooks? Ich bekomme immer nur mit, dass mal wieder jemand Rezensent des Monats geworden ist, aber wusste gar nicht, dass man sich da selbst bewerben kann...ich drück dir auf jeden Fall mal die Daumen!!!

    AntwortenLöschen
  2. Das läuft über den lovelybooks-Blog. Hier ist der aktuelle Aufruf: http://blog.lovelybooks.de/2011/04/04/top-10-rezensionen-im-marz-aufruf-reicht-eure-rezensionen-ein/

    Falls du etwas einreichen solltest, was ich hoffe, wünsche ich dir viel Glück!

    AntwortenLöschen